Gemeinde Melchnau

Baumgartenstrasse 4
4917 Melchnau

Tel. 062 917 50 20
Fax 062 917 50 39
info(at)melchnau.ch

Öffnungszeiten

Montag–Mittwoch
08.00 Uhr–12.00 Uhr
14.00 Uhr–17.00 Uhr (Mittwoch Nachmittag geschlossen)

 

 

 

 

Donnerstag
08.00 Uhr–12.00 Uhr
14.00 Uhr–18.00 Uhr

Freitag
08.00 Uhr–12.00 Uhr
14.00 Uhr–16.00 Uhr

Kultur und Freizeit

Melchnau ist umgeben von sanften Anhöhen. Zahlreiche Wanderwege führen zu herrlichen Aussichtspunkten, zur Schlossruine Grünenberg oder durch die weit verzweigten Wässermatten. Eine Feuer- und Brätlistelle auf der gut dokumentierten Burgruine bietet sich zum gemütlichen Verweilen an. Die abwechslungsreiche Landschaft lädt zum Joggen, Biken oder Reiten ein.

Das Melchnauer Freibad ist eines der ältesten der Gegend. Dem Gemeindeprotokoll vom 12.09.1896 kann entnommen werden, dass am Dorfbach unterhalb der heutigen Teppichfabrik bereits früher eine Badeanstalt errichtet wurde. Die heutige Badi an ihrem jetzigen Standort besteht seit ca. 1929.

Mit der ALPINE WESTERN HORSES AG verfügt Melchnau über eine gedeckte Reitsportanlage.

Für viel Abwechslung sorgt auch das lebendige Vereinsleben. Musikliebhaber kommen bei der Musikgesellschaft Melchnau voll auf ihre Kosten. Für viel Bewegung für Jung und Alt sorgt der Turnverein.

Neben den zahlreichen Turner-, Konzert- und Theatervorführungen wird in Melchnau jährlich ein Fasnachtsumzug organisiert. 

Orchideenvorkommen in der Gemeinde Melchnau

Das Orchideenkonzept finden Sie hier.

Impressionen Kunst am Schlossberg 2015

 

Dorfzeitung

Die Dorfzeitung der Gemeinde Melchnau heisst „Dr Dorfbach“. Er erscheint fünfmal jährlich und beinhaltet Neuigkeiten, akutelle Geschehnisse, Informationen der Gemeindeverwaltung, interessante Berichte usw.

Herausgegeben wird der Dorfbach vom Forum Melchnau. Beiträge sind zu melden an Peter Graber, Schiltackerstrasse 21, 4917 Melchnau, Tel.: 062 927 14 84, E-Mail: peter.graber(at)besonet.ch

Ortsmuseum

Die im Jahre 1973 vom Gemeinderat gewählte Ortsmuseumskommission stellte altes Kulturgut und Handwerk aus dem Dorf im eigens restaurierten Oelistöckli bis 1994 aus.

Als 1994 das Oelistöckli geräumt werden musste, wurden die wertvollsten und restaurierten Stücke wie Schränke, Sekretär und Bilder der Gemeinde geschenkt. Sie schmücken nun die Räume des Gemeindehauses. Weiteres Sammelgut ist ebenfalls dort gelagert.

Das wertvollste gesammelte Gut sind aber die Akten, Fotos und Schriften, die die Geschichte des Dorfes betreffen. Diese Dokumente in deutscher alter Schrift verfasst, sind in der Zwischenzeit in Maschinenschrift übertragen, nach Themen geordnet, registriert und werden im Gemeindearchiv aufbewahrt.

Vorgesehen ist nun eine permanente Ausstellung mit Themenwechsel dieser wertvollen, gesammelten Werke und Güter im Gemeindehaus und im Schulhaus.

Für Recherchen und weitere Auskünfte melden Sie sich bei der Präsidentin der Ortsmuseumskommission Heida Morgenthaler, Reisiswilstrasse 5, 4917 Melchnau.

Schulplattform Oberaargau

Unter www.schulplattform-oberaargau.ch sind verschiedene multimediale Module aufgeschaltet. Sie finden zum Beispiel Interessantes und Spannendes zur Landschafts- und Siedlungsentwicklung, zur Stadtentwicklung von Langenthal oder Huttwil, zu Hektor Egger - Baumeister des Oberaargau, zu Firmen der Region mit Videoporträts, zum Kloster St. Urban oder zur Burgruine Grünenberg. Sie finden auch Ideen für Exkursionen wie zu den Wässermatten, zum Biber oder zum Smaragd-Gebiet. Und in einem von Schülern entwickelten Quiz können die Benutzer ihre Kenntnisse über die Region Oberaargau selber testen.

ToKJO, Kinder- und Jugendfachstelle Region Langenthal

Informationen zu ToKJO, Kinder- und Jugendfachstelle finden Sie unter www.tokjo.ch