Gemeinde Melchnau

Baumgartenstrasse 4
4917 Melchnau

Tel. 062 917 50 20
Fax 062 917 50 39
info(at)melchnau.ch

Öffnungszeiten

Montag–Mittwoch
08.00 Uhr–12.00 Uhr
14.00 Uhr–17.00 Uhr (Mittwoch Nachmittag geschlossen)

Donnerstag
08.00 Uhr–12.00 Uhr
14.00 Uhr–18.00 Uhr

Freitag
08.00 Uhr–14.00 Uhr durchgehend

News aus Melchnau

Neu ist Melchnau auch auf Facebook und Instagram präsent

Lesen Sie mehr.

Projekt Mehrzweckhalle Melchnau

Den Erläuterungsbericht (alle Pläne) finden Sie hier. 

Web: www.mzh-melchnau.com

Gemeindeversammlung vom Montag, 04. Juni 2018, 20.00 Uhr, Turnhalle

Traktandum 1: Genehmigung der Jahresrechnung 2017 (Berichterstattung, Spezialfinanzierungen, Bilanz, Erfolgsrechnung mit Kommentaren, Erfolgsrechnung)

Traktandum 2: Bewilligung eines Projektierungskredites von Fr. 140'000.00 für die Sanierung der Turnhalle und den Erweiterungsumbau gemäss Variantenentscheid, www.mzh-melchnau.com

Traktandum 3: Organisationsreglement vom 27.05.2002; 6. Teilrevision 

Traktandum 4: Reglement über die Urnenwahlen und -abstimmungen 

Traktandum 5: Personalreglement vom 02.06.2014, Anpassung der Jahresentschädigungen

Traktandum 6: Benutzungsreglement öffentliche Plätze; Genehmigung 

Traktandum 7: Orientierung und Verschiedenes

Die Orientierungsschrift zur Gemeindeversammlung finden Sie hier.

Kunst am Schlossberg 2018

Alle Informationen finden Sie unter www.kunstamschlossberg.ch

Arbeitsgruppe Mehrzweckhalle

Hier finden Sie den Bericht über die Arbeitsgruppe Mehrzweckhalle

Das Berner Energieabkommen BEakom ist unterzeichnet und das Label "Energiestadt Melchnau" rückt näher

Der Kanton unterstützt Gemeinden bei der Umsetzung einer fortschrittlich kommunalen Energiepolitik, indem er mit ihnen auf freiwilliger Basis Leistungsvereinbarungen im Bereich Energie abschliesst, das sogenannte Berner Energieabkommen (BEakom).

Kernstück des BEakom ist ein Katalog von 30 Massnahmen aus den Bereichen Entwicklungs- und Raumplanung, Kommunale Gebäude, Energieversorgung, Mobilität, interne Organisation und Kommunikation. Sie basieren auf dem Massnahmenkatalog von Energiestadt. Je nach gewählter BEakom-Stufe sind mehr oder weniger Pflichtmassnahmen zu erfüllen. Ziel des BEakom ist es denn auch, die Gemeinden schrittweise von den Einzelmassnahmen zur Energiestadt zu führen. Mit dem Erreichen der vereinbarten Stufe leistet die Gemeinde einen qualifizierten und identifizierbaren Beitrag an die nachhaltige Entwicklung des Kantons im Energiebereich.

Melchnau will 20 von möglichen 30 Massnahmen umsetzen, im Engagement für die Themen Energie und Mobilität. Nebst den 10 Pflichtmassnahmen wurden 10 weitere Themen wie Strassenbeleuchtung, Energie aus erneuerbaren Energiequellen, öffentlicher Verkehr, finanzielle Förderung an Private, etc. ausgewählt.

Die Umsetzung der ausgewählten Massnahmen ist in den nächsten 5 Jahre vorgesehen. Das Projekt steht unter der Leitung der Versorgungswerke Melchnau.

Der Gemeinderat

Sommerbilder

Hier können Sie sich die Sommerbilder aus Melchnau ansehen.

Kurzfilm über Melchnau

Hier finden Sie einen kurzen Film über die Gemeinde Melchnau.